Beeindruckende Rede vor der UN-Generalversammlung 26. September 2017 – Posted in: Allgemein, Bhutan

Am 22. September 2017 hielt Lyonchhen Tshering Tobgay, der Premierminister von Bhutan, eine beeindruckende Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen.

In Zeiten, in denen nationaler Egoismus in etlichen Ländern der Welt propagiert und gelebt wird, erinnerte Lyonchhen Tshering Tobgay daran, dass wir nur gemeinsam die Probleme unserer Welt lösen können. Er erinnerte mit Mitgefühl an die Opfer der letzten Katastrohen, an die Folgen des menschengemachten Klimawandels, an den stärker werdenden Terrorismus und an die Ungerechtigkeiten, die zu Hunger und Armut führen. Wo andere Sprecher der Generalversammlung lautstark auf Konfrontationen setzten und ihre eigenen Leistungen in den Mittelpunkt stellten, zeichnete sich Lyonchhen Tshering Tobgay durch leise und weise Töne aus und mahnte die Weltgemeinschaft zu mehr Frieden, mehr Umweltschutz und mehr Zusammenarbeit.

Ist es nicht erstaunlich, dass ein so kleines und wirtschaftlich „unbedeutendes“ Land wie Bhutan den großen und mächtigen Nationen so viel zu sagen hat?

Mit einem Klick auf den untenstehenden Link können Sie sich die gesamte Rede des Premierministers auf Youtube anhören.

https://www.youtube.com/watch?v=SNjTxkJAu1U

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.

Ihr Bhutan House Team